Regionalbündnis Mecklenburgische Schweiz

Juni 14, 2021, gepostet in UncategorizedSteckbrief – Markus‘ Freches Grünzeug

Markus Kröhnert
Dorfstraße 20 | 19357 Klüß

Bildschirmfoto 2021 06 14 um 21.03.08 - Steckbrief - Markus‘ Freches Grünzeug

Gegründet: 2020
Größe: 2 Mitarbeiter, 1500 qm Freilandgemüse, 1000 qm Streuobstwiese, 100 qm Gewächshaus/Anzucht
Pflanzen: Gemüsekulturen, Alte Obstbäume und Beerensträucher, 12 Hühner, 3 Schafe, 2 junge Thüringerwald-Ziegen, sowie unzählige fleißige Insekten und Bodenlebewesen
Produkte: Gemüse, Salate, Beeren, Obst
Besonderes: Wir beleben den seit 150 Jahren in Familienhand bestehenden Hof mit nachhaltigen Anbaumethoden, Blumenwiesen für Insekten und einem durchweg ökologischen Ansatz, das stößt in der Nachbarschaft noch auf Verwunderung, aber auch Interesse und Unterstützung 
Herzensangelegenheit: Artenvielfalt auf unseren Beeten und auch daneben, darin und drumherum.

„Das Gute liegt so nah.“

Markus Kröhnert

Firmenphilosophie

Wir wollen unsere Erde kontinuierlich regenerieren, um mindestens das, was wir von ihr in Form von leckeren, nährstoffreichen Lebensmitteln bekommen, zurück zu geben.

Interview mit Markus Kröhnert

1. Wann und wie hat es dich hierher verschlagen?
Ich bin hier aufgewachsen, nach Ausbildung und dem Landwirtschaftsstudium habe ich mir das Bedürfnis erfüllt, das alte bäuerliche Leben auf dem Hof meiner Familie wieder zu erwecken.

2. Was magst du am Leben in deinem Dorf/deiner Stadt?
In meinem Dorf kennt man sich, unterstützt sich gegenseitig, die Kinder können ausgelassen zusammen spielen und beim allabendlichen Spaziergang trifft man immer auf ein freundliches Gesicht und die eine oder andere Geschichte. Drumherum ist viel Natur, das genieße ich sehr.

3. Was vermisst du?
Ausgehmöglichkeiten sind in der Umgebung eher spärlich.

4. Was sollte man hier unbedingt gesehen haben? 
Dein Tipp:

Auch wenn wir am südlichsten Rand Mecklenburgs wohnen (ja wirklich, hinter unserer Weide geht die Brücke über die Karwe nach Brandenburg), lieben wir Ausflüge an die Ostsee. Auf dem Weg durch die weite Natur der Lewitz, am Schweriner Schloss vorbei, immer weiter Richtung Norden stoßen wir auf den größten Sandkasten für meinen Sohn und einen echten Ruhepol für uns.

5. Was machst du, wenn du nicht arbeitest?
Zeit mit der Familie verbringen, sie sind es, die mich motivieren. Wir essen gerne zusammen und fahren mit dem Fahrrad zur nächsten Eisdiele.

6. Was ist dein Lieblingsessen?
Alles was frisch aus dem Garten kommt. Hoch im Kurs stehen bei uns Sellerieschnitzel und Spiegelei mit frischen Kräutern.

verfasst von katerstets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Blogbeiträge

Theaterlicht und regionale Kochkunst tief im Moor

Das Moortheater liefert uns schon seit einigen Jahren wunderbare Theaterstücke. Beim Moorbauern am Kummerower See führen seit 2015 Schüler des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin und andere Interessierte aller Altersgruppen ein eigenes Stück vor, welches sie innerhalb einer Woche selbst erarbeiten. Dieses Jahr wurde das Märchen vom Fischer und seiner Frau gespielt. Projektwoche im Moor Doch was wäre…

Weiterlesen
Die Initiative Zukunftshandeln geht auf Roadshow und kommt nach Gessin

Die Initiative Zukunftshandeln MV geht auf Roadshow. Vom 15. bis 26. September werden zukunftsfähige Akteure, Initiativen, Vereine, Unternehmen vorgestellt. Dabei wird das vom MV Zukunftsrat entworfene Zukunftsprogramm für Mecklenburg- Vorpommern im Land vorstellt und diskutiert. Warum? So viele Akteure gestalten Zukunft in MV – das muss noch viel bekannter werden! Gesellschaftlicher Wandel passiert da, wo…

Weiterlesen
Sven Grupe
Markt MV – das Fallbeispiel „Gut Wendhof GmbH“

Für alle Produzenten, die sich nicht sicher sind, welche Vorteile es hat, Produkte über Markt MV anzubieten, ist es vielleicht genau die fehlende Information. Sven Grupe hat uns seine Präsentation zur Verfügung gestellt und wir möchten sie für euch bereitstellen. Es kann euch auf dem Weg zur richtigen Vermarktungsstrategie helfen!

Weiterlesen