Regionalbündnis Mecklenburgische Schweiz

Oktober 29, 2021, gepostet in UncategorizedWat giff’t to Middag?

Regionaler Mittagstisch im Gessiner Dorfhaus startet

Ab dem 8.11. wird es in Gessin wieder einen Mittagstisch geben, und zwar immer montags von 12.00 bis 13.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Gekocht wird frisch in der Dorfhausküche mit regionalen Zutaten aus dem Meck-Schweizer Produzentennetzwerk.

Eine Anmeldung ist erforderlich und kann auf diesen Wegen erfolgen:  
Telefon unter 039957-299818
E-Mail an: info@meck-schweizer.de

Auf www.fretbuedel.de kann man das Menü direkt kaufen. Man kann sich aber auch ganz einfach manuell per Eintragung auf einer Liste, die im Dorfhaus und im Dorfladen Gessin ausliegen eintragen.

Was auf den Tisch kommt, ist in der Vorwoche unter www.fretbuedel.de/pages/unsere-rezepte einzusehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

verfasst von katerstets

Letzte Blogbeiträge

Yogabrunch Regional auf dem Projekthof Karnitz

YOGA BRUNCH REGIONAL Eine Entdeckungsreise durch die Mecklenburgische Schweiz. Zehn versteckte Orte werden auf der Tour des „Yogabrunch Regional“ vorgestellt. An diesen zehn besonderen Orten üben wir gemeinsam Yoga. Die Yoga-Klasse nimmt die Besonderheiten des Orten thematisch auf. Nach dem Yoga wird zusammen gebruncht. Die Köche der jeweiligen Location, bereiten mit Produkten aus der Mecklenburgischen Schweiz einen…

Weiterlesen
„Was wächst vor meiner Haustür“ – Kräuterwanderung & Workshop

Gemeinsam begeben wir uns auf einen Streifzug durch die unmittelbareUmgebung. (1-1,5 h). Ich zeige euch wilde Pflanzen, wir schauen uns ihre Erkennungsmerkmale an und ich gebe euch wichtige Tipps zum Sammeln und zur Weiterverarbeitung der Wildpflanzen.Bei einem (gesammelten) Tee erfahrt ihr noch mehr Wissenswertes (Herkunft, Inhaltsstoffe, Mythen) zu den gesammelten Pflanzen und wir werdengemeinsam ein…

Weiterlesen
Vernetzung auf dem Land

Wir sind sehr froh, euch diesen schönen kleinen Film verlinken zu können, den das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) mit uns gedreht hat. Vielen Dank auch an Uta vom Moorbauern und Mirja vom Biohof Peitz!

Weiterlesen