Regionalbündnis Mecklenburgische Schweiz

März 22, 2021, gepostet in UncategorizedDer Zukunftsrat

Liebe Freunde, Regionalbewegte und Interessierte,

im vergangenen Herbst hat die Landesregierung in MV mit Manuela Schwesig als Ministerpräsidentin einen paritätisch besetzten Zukunftsrat einberufen und die 49 Mitglieder damit beauftragt, Empfehlungen zu erarbeiten, wie MV zukunftsfähig werden kann. 

Rat - Der Zukunftsrat

Schon die Besetzung des Gremiums war ungewöhnlich: nicht Verbände und Institutionen wurden berufen, sondern Akteure und Akteurinnen aus der Zivilgesellschaft. Organisatorisch wurden die Mitglieder des Zukunftsrates von dem Referat Zukunft des Landes in der Staatskanzlei (Jörn Mothes und Team) und von der Agentur fint in Rostock begleitet.

Franziska Tanneberger und Henning Voepel standen dem Zukunftsrat vor und ermöglichten die Kommunikation, Analyse und Synthese der gemeinsame Arbeitsergebnisse in sehr verbindender und wertschätzender Art und Weise. 

Aufgrund der pandemischen Situation fanden alle Sitzungen, bis auf die Auftaktveranstaltung, im digitalen Raum statt. Umso erstaunlicher ist es, mit wie viel Einsatz, Sachverstand, Herzblut, Kreativität und Konstruktivität die beteiligten Persönlichkeiten den moderierten Prozess gestaltet und mit Leben und Inhalt gefüllt haben.

Das Ergebnis einer sechsmonatigen Arbeit mit steigender Intensität liegt nun vor und findet sich im Anhang dieser Mail.

Entlang der drei Dimensionen des Nachhaltigkeitsdreiecks (Ökonomie, Ökologie, Soziales) haben die Mitwirkenden die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten und Erfahrungen genutzt um gemeinsam Ideen für eine Zukunft in MV zu entwickeln, den Perspektivenwechsel zu üben und aus gesellschaftlichem Engagement heraus die beste aller möglichen Welten für uns alle zu denken, zu fühlen und zu wollen.

Der Bericht ist kein Abschlussbericht, sondern ein Aufbruchsdokument. Dieses Dokument vereinigt bunte Zukunftsbilder, klare Gestaltungsprinzipien für transformative Prozesse und deutliche Empfehlungen für zeitnahe Umsetzungen. Aus meinem Erleben als beteiligtes Mitglied ist diese Dokument bemerkenswert und ein wirkliches Hoffnungsdokument in besonderen Zeiten, in denen uns eher die Angst vor der Bedrohung als die Freude am Handeln antreibt.

Das Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es maßt sich nicht an, eine fundierte Analyse des Machbaren zu sein – was dieses Dokument auszeichnet ist, dass es im Geiste von Freiheit, Gleichheit und Geschwisterlichkeit gemeinsam erarbeitet wurde, um die Zukunft zu beginnen – Jetzt!

Ich darf Euch sagen, dass mich die Mitarbeit und das Miteinander im Zukunftsrat ganz unerwartet persönlich berührt haben. Ich hätte diese Art des wertschätzenden und zugewandten Umgangs von so unterschiedlichen Menschen, die sich vorher unbekannt waren oder nur lose kannten, zu Beginn des Prozesses nicht für möglich gehalten.

Ich hoffe, dass ich euch mit meiner Einführung ein wenig neugierig auf das Aufbruchsdokument gemacht  habe, und dass ihr euch die Zeit nehmt einmal zu schauen, wo ihr euch im Text oder in den Bildern wiederfindet, dass ihr den beschriebenen Geist, in dem das Dokument erarbeitet wurde erlebt und möglicherweise als Ermutigung für eigene Aktivität empfinden könnt.

Auszüge aus dem Aufbruchsdokument finden sich auch auf der Seite der Landesgruppe Regionalbewegung MV

verfasst von katerstets

Letzte Blogbeiträge

Theaterlicht und regionale Kochkunst tief im Moor

Das Moortheater liefert uns schon seit einigen Jahren wunderbare Theaterstücke. Beim Moorbauern am Kummerower See führen seit 2015 Schüler des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin und andere Interessierte aller Altersgruppen ein eigenes Stück vor, welches sie innerhalb einer Woche selbst erarbeiten. Dieses Jahr wurde das Märchen vom Fischer und seiner Frau gespielt. Projektwoche im Moor Doch was wäre…

Weiterlesen
Die Initiative Zukunftshandeln geht auf Roadshow und kommt nach Gessin

Die Initiative Zukunftshandeln MV geht auf Roadshow. Vom 15. bis 26. September werden zukunftsfähige Akteure, Initiativen, Vereine, Unternehmen vorgestellt. Dabei wird das vom MV Zukunftsrat entworfene Zukunftsprogramm für Mecklenburg- Vorpommern im Land vorstellt und diskutiert. Warum? So viele Akteure gestalten Zukunft in MV – das muss noch viel bekannter werden! Gesellschaftlicher Wandel passiert da, wo…

Weiterlesen
Sven Grupe
Markt MV – das Fallbeispiel „Gut Wendhof GmbH“

Für alle Produzenten, die sich nicht sicher sind, welche Vorteile es hat, Produkte über Markt MV anzubieten, ist es vielleicht genau die fehlende Information. Sven Grupe hat uns seine Präsentation zur Verfügung gestellt und wir möchten sie für euch bereitstellen. Es kann euch auf dem Weg zur richtigen Vermarktungsstrategie helfen!

Weiterlesen